Board   E4EC
 
Danksagung
  Danksagung


Ich danke an dieser Stelle, dass die folgenden mir behilflich waren und sind, diesen kleinen Klub zu betätigen.

hungflagVor allem meine Familie, dass sie meine Hobbies berücksichtigen und erdulden, dass ich manchmal mehr Zeit aufs Schachserver als sie verwende.

hunflagPal Benyovszki, der auch gegenwärtig daran arbeitet, dass das Schachserver Deutsch versteht und spricht, damit auch die deutschsprachigen Spieler hier spielen können. Er ist das erste Mitglied des Deutschsprachigen Teams.

scotflagEddie Boyd (Schottland), der das gegenwärtige Aussehen der Web-Seite entwickelt hat.

surnflagHenk Chang (Suriname), der viel an der Zubereitung und der Instandhaltung der englischsprachigen Variante geholfen hat, meine Übersetzungen lektoriert hat und an der Planung der Entwicklungen mit seinen ernsten E-Mail-Schacherfahrungen Hilfe geleistet hat.

hungflagGergo Macsi, der die erste Figurengarnitur gezeichnet hat.

usaflagMichael Keating (USA), der das Java-Programm MyChessViewer, das die Turnierpartien auf der Ereignisse-Seite behandelt, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Beziehungsweise die, die meiner Arbeit mit ihren Ideen und konstruktiven Kritiken behilflich waren und sind.

Andras Galos


 
Die Schlacht von Kuruksetra

Als die Morgendämmerung des unheilvollen Tages kam, standen die beiden Armeen gegenüber einander. Die Kämpfer bildeten vier Reihen: ganz vorne die Könige, Fürsten und Prinzen auf ihren glänzenden Kampfeswagen, in ihren mit Edelsteinen und Goldstücken beschlagenen Panzern und strahlenden Wehren; auf jedem Wagen, an der Spitze von grossen Lanzen flatterten mit Symbolen geschmückte Kampfesflaggen, damit die Helden auch im wütenden Wirbel der Schlacht ihre Gegner erkennen können. Die zweite Reihe wurde von der Kavallerie gebildet. Die Reiter standen an schnellen, leichten Rössern bereit, um die Wagenkämpfer unterstützen zu können. In der dritten Reihe folgten die berggrossen Kampfeselefanten, mit gepanzerten Körben an ihrem Rücken, voll mit Bogenschützen und Speerwerfern; wenn die feindliche Schlachtesordnung verwirrt wurde, sollten die mächtigen Tiere als eine Felsenlavine vorwärtsrücken. Hinter den Elefanten reihten sich die Infanteristen aneinander, bewaffnet mit Schilden und Schwerten, um das Schicksal der Schlacht durch ihre Menge zu entscheiden. (Zitat aus der Erzählung "Mahabharata" von Ervin Bhaktay)

Der Aufbau der Schachfiguren ist sehr ähnlich dazu:
Die Infanterie: die Bauern
Die Kampfeswagen: die Türme
Die Kavallerie: die Springer
Die Elefanten: die Läufer (die schematische Darstellung des Elefantenkopfes konnte in den mittelalterlichen Manuskripten leicht für die Mütze eines Hofnarren oder für die Mütze eines Bischofs gehalten werden: der französische Name dieser Figur ist 'fou' also 'Narr', der englische ist aber 'bishop', also 'Bischof')
Im östlichen Schach ist die Dame der Minister des Königs, auf Persisch ist das 'fersan', auf Arabisch 'mudabbi' oder 'wesir'.
 
Schreibe deinen eigenen Kommentar!

Teile deine Meinung anderen Besuchern dieser Seite mit.

Dein Name:


 Kommentar absenden 

 
Werkzeuge/Aktionen

Zum Ausdrucken kannst du auf eine druckerfreundlichere Ansicht dieser Seite wechseln:

 Druckansicht sehen 


Empfehle E4EC einem Freund weiter:

 E4EC weiterempfehlen 


Hier kannst du die Zeichengröße ändern:



 Grösse ändern 

 


    Das ist eine dynamische Seite, wurde in 4 Millisekunden zubereitet.