Board   E4EC
 
Serverstatistik
  Statistik


Damit Du Dir das Ausmass des Klubs und die Aktivität der Spieler ansehen kannst, beachte diese täglich aufgefrischten Angaben:

Typ Wert
Anzahl der aktiven Spieler: 154
Anzahl der laufenden Partien: 191
Anzahl der gestern gespielten Züge: 181
Anzahl der bisher insgesamt angekommenen Nachrichten: 3851656
Anzahl der bisher geschickten Nachrichten: 5980092

Ein Spieler wird als inaktiv betrachtet, wenn er/sie keine laufende Partie und keine Paarungsantrag hat, und seine/ihre letzte Nachricht vor mehr als 100 Tagen geschickt hat. Wenn er/sie inaktiv wird, wird er/sie vom obigen Wert nicht enthalten.

Die laufenden Partien sind die, die physisch begonnen haben, aber noch nicht beendet wurden. Also sind beide Gegner vorhanden, also hat die Partie begonnen.

Die Anzahl der gestern gespielten Züge ist eindeutig, sie ist die Anzahl der von gestern 0 Uhr 0 Minuten bis heute 0 Uhr 0 Minuten von den Spielern gespielten Züge.

Die Anzahl der insgesamt angekommenen Nachrichten ist die Anzahl der seit Anfang 2002 von den Spielern dem Schachserver geschickten Nachrichten.

Die Anzahl der geschickten Nachrichten ist die Anzahl der seit Anfang 2002 vom Schachserver den Spielern geschickten Nachrichten.

Wenn Du gerne Schach spielst, viele Partien parallel spielen kannst, nicht bereust, dass Deine Partien wochenlang dauern können dann bist Du willkommen zum Klub!

Hier gibt es einige nicht so wichtigen, aber interessanten Angaben darüber, wie aktiv die einzelnen Steine aufgrund der bisherigen Partien (seit 17.01.2003) sind:

Stein Gezogen % Hat geschlagen % Wurde geschlagen %
König: 299346 10 25364 4 - -
Dame: 360114 12 103286 16 47009 7
Turm: 400926 13 96633 15 67643 10
Springer: 568285 19 125224 19 130072 20
Läufer: 481423 16 127715 19 117720 18
Bauer: 873290 30 187512 27 303290 45
Zusammen: 2983384 100 665734 100 665734 100


Diese Seite wird einmal jeden Tag neugeneriert. Am letzten Mal: 2017.08.18.


 
Schachturniere

Die modernen Schachturniere wurden irgendwann in den 1840er Jahren geboren, das erste internationale Turnier wurde 1851, in London, veranstaltet. Die internationalen Turniere mit wirklich starken Teilnehmern waren relativ selten, in den 1880er Jahren waren die Schachmeister noch glücklich, wenn sie an einem Turnier jährlich teilnehmen konnten.

Um 1890 gab es schon mehrere guten Turniermöglichkeiten jährlich, dazu noch waren auch die Preise höher, damit ermöglicht wurde, dass die Schachmeister Profi wurden.

Heutzutage gibt es viele starken Turniere auf Meister- und Grossmeisterniveau, sogar können Spieler von irgendwelcher Spielstärke viele ausgezeichneten Turniere für sich selbst finden. Die Turniere bieten Spiel-, Übung- und Lernmöglichkeit, wer seine Kenntnisse entwickeln möchte, nimmt im allgemeinen auch an Schachturnieren teil.
 
Striktheit

Natürlich kann ein Tippfehler im Korrespondenzschach fatal sein.
Das hängt aber davon ab, ob man einen gültigen Zug geschickt hat. Zum Beispiel, wenn das Schachzeichen fehlt, kann der Gegner den Brief zurück schicken, damit das korrigiert werden kann.
Aber wenn man zwei Springer hat, und einer von ihnen auf e4, der andere auf e5 ziehen kann, und man 12.Se5 statt 12.Se4 schreibt, dann gibt es keine Möglichkeit mehr, um zu beweisen, dass man anderes ziehen wollte.
Das ist ein konkretes Problem, das aber in diesem, von einem Server unterstützten Fernschach gelöst werden kann.
Im Grundfall ist das Server sehr tolerant und akzeptiert die mangelhaften Züge, wenn das eindeutig sind; Schlag-, Schach- und Mattzeichen werden ersetzt und die Zügenummer werden nicht erfordert, usw. Damit sollen nur sehr wenige Züge zurückgewiesen werden, aber auch die Gefahr ist grösser, dass wir einen vertippten, aber gültigen Zug angeben.
Die Spieler, die ihre Züge manuell zubereiten, und deshalb manchmal Tippfehler machen, halten die Einstellung Striktheit bestimmt für nützlich. Wenn das eingeschaltet wurde, akzeptiert das Server nur mangellose, völlig korrekte Züge, wie im folgenden Beispiel:
Zug 1234 12.Sd2-e4
In der Striktheit-Funktion müssen die Zügenummer, ein oder drei Punkte, die Abkürzung des ziehenden Steins (auch wenn das ein Bauer ist), das Startfeld, das Schlagzeichen oder ein Bindezeichen, das Zielfeld, bzw. das Schach- und Mattzeichen angegeben werden.
Also kann die Gefahr der Tippfehler bedeutend vermindert werden.
 
Kommentar von paya0411 am 02.05.2005:

Statistiken von einzelnen Partien sind jetzt nicht erreichbar und das wird auch nicht geplant.


Kommentar von KlausHK am 29.04.2005:

Ich bin sehr enttäuscht. Auf der Seite findet man nur Erklärungen für mehrere Stunden. Wie ich jedoch zu meiner Partie komme, ist nicht erkennbar. Meine Anfrage dazu wurde nicht beantwortet.


Schreibe deinen eigenen Kommentar!

Teile deine Meinung anderen Besuchern dieser Seite mit.

Dein Name:


 Kommentar absenden 

 
Werkzeuge/Aktionen

Zum Ausdrucken kannst du auf eine druckerfreundlichere Ansicht dieser Seite wechseln:

 Druckansicht sehen 


Empfehle E4EC einem Freund weiter:

 E4EC weiterempfehlen 


Hier kannst du die Zeichengröße ändern:



 Grösse ändern 

 


    Das ist eine dynamische Seite, wurde in 4 Millisekunden zubereitet.